Junge Liberale – Mit starker Stimme zur Kommunal- und Europawahl

(Halle). Gemeinsam starteten die Jungen Liberalen Sachsen-Anhalt in das Europa- und Kommunalwahljahr. Hierzu fand am vergangenen Wochenende fand ihr Landeskongress in Halle statt. Zur Kommunalwahl werden die Jungen Liberalen mit mehr als 30 Kandidaten auf den Listen der FDP vertreten sein.

Dazu äußerte sich Kai Krause, der auf dem Kongress erneut zum Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen gewählt wurde, wie folgt:

„Die Attraktivität und die Zukunftsperspektiven Sachsen-Anhalts und speziell des ländlichen Raums, lassen sich auf Dauer nur sichern, wenn auch   junge Menschen an den politischen Entscheidungen vor Ort beteiligt werden. Wir leisten dazu unseren Beitrag und stellen viele engagierte und motivierte Kandidaten zur Wahl!“

Für die Europawahlen wollen die Jungliberalen ein pro-europäisches und gleichzeitig konstruktives Angebot bieten. So soll die Zusammenarbeit innerhalb der EU in Bezug auf die Außen- und Verteidigungspolitik oder den Klimaschutz intensiviert werden. Andere Bereiche wie die Finanz- und Sozialpolitik sollen weiterhin den eigenen Mitgliedsländern obliegen.

In Hinblick auf die immer stärker werdenden nationalistischen Tendenzen gab sich Krause engagiert:

„Überlassen wir das Zögern den Zögerern, die Angst den Ängstlichen und den Hass den Hassenden – aber überlassen wir ihnen nicht die Zukunft! Und diese liegt für uns in Europa!“